MINI: Verbrauch ist (nicht) alles

Aber alles ist eine Frage des rechten Fußes. Mein MINI Cooper S Clubman lässt sich theoretisch ganz prima sparsam fahren; aktuell versuche ich gerade eine Tankfüllung ganz optimal zu nutzen. Die Verbrauchsanzeige steht jetzt bei 6,5 Litern/100km. Das ist absolut machbar, sogar bei Stop&Go auf dem Mittleren Ring im Berufsverkehr.

Unabdingbar ist dann aber das sehr vorausschauende Fahren, Abstand halten zum wild bremsenden Vordermann und dann natürlich möglichst früh hochschalten, d.h. bei ca. 1.800 U/Min. Und beim Cooper S: Vorsicht mit dem Gaspedal, sobald der Torbolader anschiebt bläst er auch mehr Sprit in die Zylinder.

ABER: Spaß macht das keinen. Ich werde sicher nicht versuchen, den Verbrauch dauerhaft auf 6,5 Liter zu bekommen, denn das ist echt anstrengend und dann hätte ich keinen Cooper S mit 175PS kaufen müssen ;-)

Spritmonitor.de

Und noch ein ABER: Schuld am Benzinverbrauch hat neben dem rechten Fuß leider auch die Stadt München. Die Verkehrsplanung ist einfach nicht mehr zeitgemäß, die Tunnels am Mittletren Ring seit 20 Jahren überfällig und heute alleine auch schon nicht mehr ausreichend. Wenn ich spät abends aus dem Büro heim fahre und niemand ist da –> Tempomat auf 60 km/h (oder so) und in einem Rutsch, ohne viele Ampeln und Bremsen/Beschleunigen nach Hause –> Verbrauch 6,0 Liter. Berufsverkehr locker auch mal 9,0 Liter. Also liebe Stadtplaner: Der Spritverbrauch und damit die Umweltbelastung ist auch Eure Aufgabe.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>